Information

22.07.2010

Carlo ist seit heute morgen anders als sonst, er liegt Apathisch da und es kommt immer mal ein klägliches  Maunzen.

 Da mir sein Zustand absolut nicht gefiel und mir aufgefallen war das er schon seit ein paar Tagen schlecht gefressen hatte ( dachten ja es lag an der Wärme)

 fuhr ich gleich mit ihm zum TA .

Dieser tippte anfangs auf eine Magenverstimmung, da er beim abtasten des Baubereiches mächtig schrie und gab ihm eine Antibiotika Spritze!

 23.07.2010   

Weil es unserem Kleinen Liebling heute morgen immer noch nicht besser ging, bin ich wieder sofort zum TA gefahren.

Dieses mal wurde ihm gleich Blut abgenommen, was aber soweit in Ordnung war und dann wurde er geröntgt.

Dabei wurde festgestellt das Carlo einen Darmverschluss hat.

Das schlimme war das der arme Kerl schon in einer schlechten Verfassung gewesen ist !

Er wurde sofort Operiert!

Wissen aber  noch nicht wie es ihm geht, wir können ihn erst ab 16.00 Uhr wieder abholen.

Aber unser Carlo ist ein Kämpfer und ich weiß das er es schafft!

******************************

18.50Uhr

Carlo geht es den umständen entsprechend und er ist immer noch am aufwachen.

Er hatte eine Darmverschlingung mit hoher Gasansammlung.

Der TA hatte angenommen er hätte was verschluckt, was den Darm verschliesst, aber er hat nichts dergleichen finden können.

Auch sind die Lymphknoten sehr angeschwollen gewesen.

Nun heisst es abwarten da er sehr  geschwächt ist und momentan überhaupt nicht reagiert!

24.07.2010

Sein Zustand ist bis heute unverändert, er hat auch in der Nacht noch 2 x erbrochen.

Er liegt nur da und  reagiert kaum!

Wir geben ihm jetzt erst mal alle Stunde etwas Wasser mit etwas Traubenzucker angereichert, mittels einer Plastespritze.

müssen heute noch einmal zum TA, es sind schon viele Tränen geflossen, haben solche Angst ihn zu verlieren.

***************

***************

Waren um 10.00 Uhr mit Carlo noch mal beim TA und er meinte das wäre normal das er noch so geschwächt ist, da sein Allgemeinzustand  schon sehr schlecht war

( er hat ja in der kürze schon ca 2 Kg abgenommen) und dann noch so eine OP.

Er hat noch eine Antibiotika spritze bekommen und 2 große Spritzen mit Wasser wegen dem Wasserverlust durchs erbrechen. Auch gab er ihm ein Nahrungsergänzumgsmittel ins Mäulchen, aber das wollte ihm gar nicht so behagen.

Sind  schon etwas Beruhigter, er reagiert  wieder etwas und hat auch heute noch nicht  erbrochen.

Er schnurrt auch schon ein wenig wenn wir ihm übers Fell streicheln und leise mit ihm reden.

22.00 Uhr

Er hat ein bisschen von seinem Futter genascht, noch nicht so viel aber ein kleiner Anfang ist es.

Drücken ihm weiterhin ganz feste die Daumen, das es ihm wenn auch in kleinen Schritten, bald wieder richtig gut geht!

26.07.2010

Carlo geht es schon wieder zunehmend besser, er frisst gut und sein Darm Funktioniert auch wieder wie es sein soll.

Er bekam heute noch mal eine Antibiotika Spritze damit die Entzündung gut abheilt und in einer Woche  werden dann die Fäden gezogen, dann darf  er auch wieder raus.

Ein großes Danke gilt unserem TA Dr. Petri für sein schnelles Handeln, er hat ein großes Herz für seine kleinen Patienten

Möchten uns auch ganz lieb bei unseren Freunden bedanken für eure lieben Genesungswünsche und euer Mitgefühl, es tut gut zu wissen man ist nicht allein.

***************

***************

***************

***************